Detailansicht

Sacrifice for environmental protection
how the effort heuristic influences the estimation of pro-environmental impact
Lorenz Burgstaller
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Psychologie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Psychologie
Betreuer*in
Arnd Florack
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.69613
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-11100.33428.662536-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Der anthropogene Klimawandel ist eines der dringlichsten Probleme im 21. Jahrhundert. Um klimaschädliches Konsumverhalten zu verringern, ist es wichtig die Wahrnehmung von treibhausgasintensiven Verhaltensweisen zu verstehen. Als Beitrag zu diesem Forschungsfeld untersucht die vorliegende Studie den Zusammenhang zwischen der Aufwandsheuristik und der Einschätzung positiver Umweltauswirkungen. Die Aufwandsheuristik besagt, dass für die gleiche Handlung ein höherer Aufwand mit einem besseren Ergebnis assoziiert ist. Um diese Hypothese im Kontext von umweltschützendem Verhalten zu untersuchen, wurde eine Studie mit 252 Teilnehmenden durchgeführt. Die Teilnehmenden wurden randomisiert zu zwei Gruppen zugeteilt, in welchen jeweils drei Szenarien über eine umweltschützende Verhaltensänderung präsentiert wurden. Während der einen Gruppe die Verhaltensänderung als Verzicht beschrieben wurde, bekam die andere Gruppe eine leichtfallende Verhaltensänderung zu lesen. Nach jedem Szenario wurden die positiven Umweltauswirkungen der Verhaltensänderung geschätzt. Zwei der Items legten den Fokus dabei auf die Verhaltensänderung, während vier Items auf die handelnde Person fokussiert waren. Eine Analyse der Mittelwertdifferenzen zeigte, dass für die personenbezogenen Items die positiven Umweltauswirkungen in den Verzichtszenarien höher eingeschätzt wurden als in den Szenarien ohne Verzicht. Für die Items, in welchen der Fokus auf die Verhaltensänderung gelegt wurde, konnte kein solcher Effekt festgestellt werden. Zusätzlich wurden mögliche Einwirkungen von Persönlichkeitseigenschaften auf diese Effekte untersucht. Es zeigten sich keine Moderatoreffekte bezüglich der protestantischen Arbeitsethik, grünen Konsumwerten, hedonistischen- und Wachstumszielen sowie normativen Zielen.
Abstract
(Englisch)
Anthropogenic climate change is one of the most urgent problems of the 21st century. In order to reduce environmental harming consumption, it is important to understand the perception of greenhouse-gas intensive behaviour. To contribute to this field of research, the present study investigates the influence of the effort heuristic on the perception of pro-environmental impact. The effort heuristic states that for the same actions, higher effort is associated with a higher impact estimation. To test this hypothesis in the context of environmental protection, an online study with 252 participants was conducted. The participants were randomly assigned into two groups with both reading three scenarios about a change in behaviour for environmental protective reasons. While one groups was reading that the change was done with sacrifice, the other group was reading about a change with ease. After reading each scenario, the pro-environmental impact was estimated with two items focusing on the change in behaviour and four items focusing on the acting person. A mean difference analysis showed that for the person-related item the pro-environmental impact estimation was higher in the sacrifice condition compared to the no sacrifice condition. For the change in behaviour-related items no effect was found. Additionally it was tested if personal attitudes moderate this effect. No moderating effects of the attitude towards protestant work ethic, green consumption values, hedonic plus gain and normative goal frames were found.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
anthropogenic climate change effort-heuristic protestant work ethic green consumption values
Schlagwörter
(Deutsch)
anthropogener Klimawandel Aufwandsheuristik protestantische Arbeitsethik grüne Konsumwerte
Autor*innen
Lorenz Burgstaller
Haupttitel (Englisch)
Sacrifice for environmental protection
Hauptuntertitel (Englisch)
how the effort heuristic influences the estimation of pro-environmental impact
Paralleltitel (Deutsch)
Verzicht für die Umwelt
Paralleluntertitel (Deutsch)
wie die Aufwandsheuristik die Einschätzung positiver Umweltauswirkungen beeinflusst
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
61 Seiten
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Arnd Florack
Klassifikation
77 Psychologie > 77.60 Sozialpsychologie: Allgemeines
AC Nummer
AC16235831
Utheses ID
59103
Studienkennzahl
UA | 066 | 840 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1