Detailansicht

Die ethnische Zusammensetzung Serbiens mit besonderer Berücksichtigung der Entwicklung der Minderheitenrechte in verschiedenen Phasen der serbischen Gesichte
Doroteja Mitrovic
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Geographie und Wirtschaftskunde UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Betreuer*in
Peter Jordan
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.69708
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-11113.57520.349592-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Diplomarbeit wird das Verhältnis zwischen serbischer Mehrheitsbevölkerung zu ihren ethnischen Minderheiten untersucht. Dabei steht die Entwicklung der Minderheitenrechte und das gesellschaftliche Klima gegenüber ethnischen Minderheiten im Vordergrund. Da Serbien ein Land mit wechselhafter Geschichte im Bereich des Minderheitenschutzes darstellt, soll anhand der konkreten Beschäftigung mit den Minderheitenrechten in verschiedenen Phasen der serbischen Geschichte die Entwicklung bis in die heutige Zeit analysiert werden. Als Grundlage dient hierbei das erste und zweite Jugoslawien, auch bekannt als Staat der Serben, Kroaten und Slowenen oder später Königreich Jugoslawien, sowie die Sozialistisch Föderative Republik Jugoslawien. Durch einen genauen Einblick in die Geschichte, die demographischen Zahlen und Minderheitenschutzbestimmungen dieser Phasen wird die Schlüsselrolle der damaligen Politik und deren verfolgte Absichten aufgezeigt. Ein weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit bildet die aktuelle Lage der Minderheiten in Serbien und deren Integration in das gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Leben. Dabei wird ein besonderer Blick auf den EU-Integrationsprozess Serbiens geworfen, der als Schwerpunkt auch den Minderheitenschutz beinhaltet. Der Fokus liegt auf der Entwicklung und Integration der Minderheitenrechte in Serbien und deren Einfluss auf das Leben der Mehrheits- und Minderheitenbevölkerung. Unter diesen Aspekten leiten sich die zentralen Forschungsfragen dieser Arbeit ab. Sie lauten wie folgt: In welchem Verhältnis steht die Mehrheitsbevölkerung Serbiens zu ihren ethnischen Minderheiten? Situation und Selbstbild der Minderheiten in Bezug auf Herkunft und Ansiedlungen, Identitätsmerkmale, Kultur, Religion, Sprache, Außenbeziehungen? Was wird getan, um Minderheiten in den Staat und seine Institutionen besser einzubinden?

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Serbien Minderheitenrechte realpolitische Umsetzung Integrationsprozess Konfliktherde
Autor*innen
Doroteja Mitrovic
Haupttitel (Deutsch)
Die ethnische Zusammensetzung Serbiens mit besonderer Berücksichtigung der Entwicklung der Minderheitenrechte in verschiedenen Phasen der serbischen Gesichte
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
VII, 8-129 Seiten : Karten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Peter Jordan
Klassifikationen
15 Geschichte > 15.70 Balkanstaaten ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.19 Europa ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.80 Demographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.95 Bevölkerungspolitik
AC Nummer
AC16435323
Utheses ID
59272
Studienkennzahl
UA | 190 | 456 | 313 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1