Detailansicht

,Min mor havde ret. Sådan måtte der se ud i Paradis.‘
die Rolle von (Im-)Mobilitätshandlungen bei der Entstehung von Subjekten in ausgewählten grönländisch-dänischen Texten
Anton Matejicka
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Skandinavistik
Betreuer*in
Antje Wischmann
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.69889
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-11135.90176.867965-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Wie entstehen Subjekte in einem durch koloniale Machtverhältnisse geprägten Raum? Wie werden (Im-)Mobilitätshandlungen instrumentalisiert, um Subjektivierungsprozesse in die gewünschte Richtung zu lenken? Werke aus drei Perioden grönländisch-dänischer Geschichte Historien om Katrine (1982) von Mâliâraq Vebæk, Tine Brylds I den bedste mening (2010) [1998], Den grønlandske kateket Hansêraks dagbog: om Den danske konebådsekspedition til Ammassalik i Østgrønland 1884-85 (1933) von Johannes “Hansêraq“ Hansen und ausgewählte Artikel aus den Fachzeitschriften Meddelelser om Grønland und Geografisk Tidsskrift werden analysiert. Mit Bezugnahme auf ausgewählte Begriffe aus der Theorie Michel Foucaults wird in der vorliegenden Untersuchung erstens anschaulich gemacht, wie die nationale und internationale Mobilität vom Kolonialstaat Dänemark instrumentalisiert wurde, um gehorchende grönländische Subjekte hervorzubringen. Zweitens wird gezeigt, dass die Mobilitätshandlungen als die Normalisierungsziele untergrabende Widerstände funktionierten, mithilfe derer sich die Subjekte gegen die Macht wenden konnten, die sie hervorbrachte. Die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit der oben erwähnten Literatur illustrieren, auf welche Art die Subjekte entstanden und tragen zum differenzierteren Verständnis von kolonialen Praktiken in Dänemark und Grönland in einer Zeitspanne von 100 Jahren bei.
Abstract
(Englisch)
How do subjects emerge in a space shaped by colonial power relations? How are acts of (im-)mobility instrumentalized to steer subjectification processes in the desired direction? Texts from three periods of Greenlandic-Danish history are analysed: Historien om Katrine (1982) from Mâliâraq Vebæk, Tine Bryld's I den bedste mening (2010) [1998], Den grøn-landske kateket Hansêraks dagbog: om Den danske konebådsekspedition til Ammassalik i Østgrønland 1884-85 (1933) from Johannes “Hansêraq“ Hansen and selected arcticles from the journals Meddelelser om Grønland and Geografisk Tidsskrift. With the aid of selected con-cepts from Michel Foucault, this thesis firstly illustrates, how national and transnational mobilities were instrumentalized by the colonial regime to produce obeying Greenlandic subjects. Secondly, it is shown, that the acts of mobility functioned as expressions of resistance undermining the goals of normalization, by means of which subjects could turn against the power that produced them. By examining the texts mentioned above, the ways are illuminated, in which subjects emerged and contributions to a more nuanced understanding of colonial practices in Denmark and Greenland over a span of 100 years can be made.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
subjectification mobility study Michel Foucault postcolonialism Greenland Denmark
Schlagwörter
(Deutsch)
Subjektivierung Mobilitätsforschung Michel Foucault Postkolonialismus Grönland Dänemark
Autor*innen
Anton Matejicka
Haupttitel (Deutsch)
,Min mor havde ret. Sådan måtte der se ud i Paradis.‘
Hauptuntertitel (Deutsch)
die Rolle von (Im-)Mobilitätshandlungen bei der Entstehung von Subjekten in ausgewählten grönländisch-dänischen Texten
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
76 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Antje Wischmann
Klassifikationen
15 Geschichte > 15.22 Geschichte der Entdeckungen ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.18 Dänische Sprache und Literatur ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.05 Reisebeschreibungen, Geschichte des Reisens
AC Nummer
AC16254499
Utheses ID
59558
Studienkennzahl
UA | 066 | 868 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1