Detailansicht

Leerstand im Stadtparterre
die Attraktivierung der Erdgeschosszone im gründerzeitlichen Wien, am Beispiel des Stuwerviertels
Stephanie Rafenstein
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Raumforschung und Raumordnung
Betreuer*in
Axel Priebs
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.70502
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-11219.62283.859976-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Erdgeschosszone ist ein wesentlicher Bestandteil einer funktionierenden Stadt. Dabei stellt der Leerstand in dieser Zone ein großes Problem dar. Wichtig ist, dass dieser nicht allein, sondern in Verbindung mit dem öffentlichen und dem angrenzenden Straßenraum gesehen wird. Der öffentliche Raum darf nicht nur als Verkehrsraum agieren, sondern muss als Lebensraum betrachtet werden. Damit die Erdgeschosszone funktionieren kann, muss ein Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Räume stattfinden. Die Ursachen für Leerstände sind verschiedenster Herkunft. Um dem Leerstand im Erdgeschoss entgegenzuwirken, bedarf es kreativer Ansätze, dem Zusammenspiel verschiedener Akteur:innen und Mut Neues auszuprobieren. Die dargestellte Situation im Erdgeschoss wird anhand von Literaturanalysen, Expert:inneninterviews, Datenauswertungen sowie der Kartierung eines ausgewählten Untersuchungsgebietes, dem Stuwerviertel, analysiert und bewertet.
Abstract
(Englisch)
The ground floor zone is an essential part of a functioning city. However, vacancy in this zone is a major problem. It is important that this is not seen alone, but in connection with the public and adjacent street space. The public space must not only act as a traffic space but should be seen as a living space. For the ground floor zone to function, there must be an interplay between these different spaces. The causes of vacancies are of various origins. To counteract vacancies on the ground floor, creative approaches, the interaction of different actors and the courage to try out new things are needed. The situation on the ground floor is analysed and evaluated based on literature analyses, interviews with experts, data evaluations and the mapping of a selected study area, the Stuwerviertel.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Erdgeschosszone Stadtparterre Gründerzeit Leerstand Attraktivierung Erdgeschosszone Stuwerviertel
Autor*innen
Stephanie Rafenstein
Haupttitel (Deutsch)
Leerstand im Stadtparterre
Hauptuntertitel (Deutsch)
die Attraktivierung der Erdgeschosszone im gründerzeitlichen Wien, am Beispiel des Stuwerviertels
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
1 Online Ressource (verschiedene Seitenzählungen)
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Axel Priebs
Klassifikation
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.73 Stadtsanierung, Stadterneuerung
AC Nummer
AC16487167
Utheses ID
60663
Studienkennzahl
UA | 066 | 857 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1