Detailansicht

Kategorisierung von Selfie Kampagnen
Chiara Ewen
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Betriebswirtschaft
Betreuer*in
Udo Wagner
Mitbetreuer*in
Elisabeth Wolfsteiner
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-11236.05606.394116-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Selfie Kampagnen erfreuen sich wachsender Beliebtheit bei Marketer*innen. Sie fordern die Betrachter*innen auf, ein Selfie mit einem bestimmten Gegenstand aufzunehmen und erzeugen so im besten Fall ein Brand Selfie. Durch das Posten dieses Selfies auf den Social Media Ka- nälen der Teilnehmer*innen und des Unternehmensprofils erzeugen sie eWOM, sodass eine hohe Reichweite in den sozialen Netzwerken erreicht werden kann. Diese Masterarbeit untersucht die Selfie Kampagne als Kommunikationsmaßnahme anhand der Einordnung in ein Kommunikationsmodell, das den Ablauf der Selfie Kampagne verdeutlicht. Anhand einer Dokumentenanalyse von 90 Selfie Kampagnen aus der DACH-Region lassen sich die verschiedenen Eigenschaften, Kommunikationskanäle und Zielgruppen definieren. Da- bei fokussiert sich diese Arbeit auf die wiederkehrenden Gestaltungsformen, die genutzten Sti- muli und Medien sowie Plattformen. Es werden verschiedene Gründe erörtert, die dazu anregen an einer Selfie Kampagne teilzunehmen. Als Zielgruppe lassen sich drei Gruppen identifizie- ren, die von einer Selfie Kampagne potentiell angesprochen werden können. Das sind beispiels- weise solche Personen, die gerne Selfies von sich posten und solche, die innerhalb von online Brand Communities Interesse am Unternehmen teilen sowie Personen, die allgemein Interesse am Unternehmen haben. Die Arbeit geht darüber hinaus auch auf die Reaktionen auf eine Selfie Kampagne sowie die Ziele dieser Kampagne ein. Besonders wichtig scheint bei Selfie Kam- pagnen die Reichweite der Botschaft der Selfie Kampagne zu sein, die sich durch eine hohe Teilnehmerzahl in den sozialen Netzwerken verbreitet. Die abschließende Kategorisierung der Selfie Kampagne führt zu der Aussage, dass sich die Selfie Kampagne innerhalb des online Marketings verorten lässt. In diesem Bereich ordnet sie sich dem Social Media Marketing unter und weist Einflüsse des online Gewinnspiels sowie des Sozio-Sponsorings auf.
Abstract
(Englisch)
Selfie campaigns are becoming increasingly popular with marketers. They ask the viewer to take a selfie with a certain object and in the best case create a brand selfie. By posting this selfie on the social media channels of the participants and the company profile, they generate eWOM, so that a high reach in the social networks can be achieved. This master's thesis examines the selfie campaign as a communication measure based on its classification in a communication model that clarifies the course of the selfie campaign. Based on a document analysis of 90 selfie campaigns from the DACH region, the various properties, communication channels and target groups can be defined. This work focuses on the recurring design forms, the stimuli and media used, as well as platforms. Various reasons are discussed that encourage participation in a selfie campaign. Three groups can be identified as target groups that can potentially be addressed by a selfie campaign. These are, for example, people who like to post selfies, people who share an interest in the company within online brand communities and people who are generally interested in the company. The work also addresses the reactions to a selfie campaign and the goals of this campaign. In the case of selfie campaigns, the reach of the message of the selfie campaign, which is spread through a large number of participants in the social networks, seems to be particularly important. The final categorization of the selfie campaign leads to the statement that the selfie campaign can be located within online marketing. In this area, it subordinates itself to social media marketing and shows influences from the online competition and social sponsorship.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Selfie Campaign Brand Selfie Selfie
Schlagwörter
(Deutsch)
Selfie Kampagne Brand Selfie Selfie
Autor*innen
Chiara Ewen
Haupttitel (Deutsch)
Kategorisierung von Selfie Kampagnen
Paralleltitel (Englisch)
Categorization of selfie campaigns
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
80 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Udo Wagner
Klassifikation
85 Betriebswirtschaft > 85.40 Marketing
AC Nummer
AC16491021
Utheses ID
60890
Studienkennzahl
UA | 066 | 915 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1