Detailansicht

Lectin-based assessment of surface glycosylation-changes in BRAF-inhibitor resistant mouse melanoma
Lukas Emsenhuber
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Molekulare Biologie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Molekulare Biologie
Betreuer*in
Josef Penninger
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-12835.90847.106022-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
BRAF-Inhibitor Resistenz war Gegenstand umfangreicher Untersuchungen in der letzten Dekade. Während beim Verständnis der Resistenz-Mechanismen beträchtliche Fortschritte erzielt wurden, wurden Veränderungen der Glykosylierung und ihre Folgen in diesem Zusammenhang nur selten untersucht. Hier demonstrieren wir die Anwendung einer neuartigen Methode - den Einsatz einer rekombinanten Maus-Lectin-Library - zur Erfassung funktioneller Veränderungen von Glykosylierungen, die bei der erworbenen BRAFV600E-Inhibitor Resistenz auftreten. In einem kombinatorischen Ansatz konnten wir ein Set an Galactose/GalNAc-spezifischen C-Type-Lectinen identifizieren, die in vitro und in vivo differenzierte Bindungseigenschaften aufweisen. Nachfolgende Untersuchungen der Bindungspartner ergaben eine differentielle Expression von verkürzten O-GalNAc-glykosylierten Strukturen, welche, laut Literatur, die Invasion und Metastasierung von Krebs fördern. Schließlich konnten wir über eine Lectin-Affinitätsreinigung mit anschließender Massenspektrometrie die Proteine Lamb1, Lamc1, und Lamp2 als potenzielle Träger dieser Liganden identifizieren.
Abstract
(Englisch)
BRAF inhibitor resistance has been subject to extensive investigations over the last decade. While considerable progress has been made in the understanding of resistance mechanisms, examinations of glycosylation alterations and their ramifications have been carried out only sparsely. Here, we demonstrate the application of a novel tool to assess functional changes in glycosylation occurring in acquired BRAFV600E inhibitor resistance via the employment of a recombinant mouse lectin library. In a combinatory approach we were able to identify a set of galactose/GalNAc specific C-type lectins displaying differential binding characteristics in vitro and in vivo. Subsequent inquiry into the binding partners revealed a differential expression of truncated O-GalNAc-glycosylated structures, which previously have been described to promote cancer invasion and metastasis. Finally, we were able to identify the proteins Lamb1, Lamc1, and Lamp2 as potential ligand carriers via lectin affinity purification and subsequent mass spectrometry.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Glykosylierung Lektin Krebs Melanom BRAF-Inhibitor-Resistenz
Schlagwörter
(Englisch)
glycosylation lectin cancer melanoma BRAF inhibitor resistance
Autor*innen
Lukas Emsenhuber
Haupttitel (Englisch)
Lectin-based assessment of surface glycosylation-changes in BRAF-inhibitor resistant mouse melanoma
Paralleltitel (Deutsch)
Lektin-basierte Bestimmung von Veränderungen der Oberflächenglykosylierung in BRAF-Inhibitor-resistenten Maus-Melanomen
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
60 ungezählte Seiten : Illustrationen
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Josef Penninger
Klassifikation
42 Biologie > 42.13 Molekularbiologie
AC Nummer
AC16526670
Utheses ID
61448
Studienkennzahl
UA | 066 | 834 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1