Detailansicht

Ein überschlankes, zierliches Figürchen mit oft überschäumendem Temperament
die Allgemeine Sport-Zeitung und ihre Darstellung von Sportlerinnen vor und nach dem Ersten Weltkrieg
Andreas Thaller
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Interdisziplinäres Masterstudium Zeitgeschichte und Medien
Betreuer*in
Irene Bandhauer-Schöffmann
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.71118
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10206.15744.368671-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Allgemeinen Sport-Zeitung (1880-1927) und ihrer Darstellung des Frauensports vor und nach dem Ersten Weltkrieg. Diese Zeitung ist ein wichtiges historisches Zeitdokument, da sie die erste österreichische Sportzeitung war, die regelmäßig erschien und mit Herausgeber Victor Silberer (1846-1924) einen Pionier der österreichischen Sportmedien an ihrer Spitze hatte. Mithilfe einer quantitativen Inhaltsanalyse nach Früh wurden jeweils zwölf Ausgaben aus fünf Jahrgängen der Zeitung analysiert und darauf untersucht, wie sich die Berichterstattung über Frauensport inmitten der gesellschaftlichen Veränderung, die der Erste Weltkrieg für Frauen in Österreich mit sich brachte, veränderte. Die Analyse des Samples ergab, dass sich die Allgemeine Sport-Zeitung nach dem Ersten Weltkrieg tatsächlich mehr und ausführlicher mit Frauensport und beliebten Frauensportarten (Schwimmen, Leichtathletik, Eislaufen) auseinandersetzte. Nach einer Umstrukturierung der Zeitung verschwanden Sportlerinnen 1925 wieder größtenteils aus der Berichterstattung.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Victor Silberer Allgemeine Sport-Zeitung Sportjournalismus Sport und Gender Erster Weltkrieg
Schlagwörter
(Englisch)
Victor Silberer Allgemeine Sport-Zeitung sport journalism sport and gender World War I
Autor*innen
Andreas Thaller
Haupttitel (Deutsch)
Ein überschlankes, zierliches Figürchen mit oft überschäumendem Temperament
Hauptuntertitel (Deutsch)
die Allgemeine Sport-Zeitung und ihre Darstellung von Sportlerinnen vor und nach dem Ersten Weltkrieg
Paralleltitel (Englisch)
The portrayal of female athletes before and after World War I in the Austrian newspaper Allgemeine Sport-Zeitung
Publikationsjahr
2022
Umfangsangabe
92 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Irene Bandhauer-Schöffmann
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.33 Pressewesen ,
15 Geschichte > 15.23 Erster Weltkrieg ,
15 Geschichte > 15.60 Schweiz, Österreich-Ungarn, Österreich ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.01 Geschichte des Sports, der Freizeit und Erholung
AC Nummer
AC16537827
Utheses ID
62124
Studienkennzahl
UA | 066 | 665 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1