Detailansicht

Externe Sportübungsleiter*innen in Kindergärten und Volksschulen
potenzielle Belastungsfaktoren der Bewegungseinheiten aus Sicht der Übungsleiter*innen
Stephan Sappl
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Sportwissenschaft
Betreuer*in
Rosa Diketmüller
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.71340
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-26327.33228.735243-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Sportvereine und Bildungseinrichtungen wie Kindergärten und Volksschulen schließen in Österreich Kooperationen ab wodurch es möglich ist, dass Bewegungseinheiten durch externe Sportübungsleiter*innen in der Betreuungs- und Unterrichtszeit durchgeführt werden. Eine der größten Kooperationsprojekte stellt ‚Kinder gesund bewegen‘ dar. Ziel dieser Masterarbeit ist es Herausforderungen und Belastungsfaktoren der Sportübungsleiter*innentätigkeit die primär im Rahmen des Kinder gesund bewegen Projektes entstehen, zu untersuchen. Fünf Leitfadeninterviews wurden zunächst in ein Transkript verschriftlicht und mittels zusammenfassender Inhaltanalyse nach Mayring (2015) ausgewertet. Die Auswertung erfolgt zum überwiegenden Teil deduktiv innerhalb der vorgegebenen Leitfragen. Vor allem die Beanspruchung der Stimme und die Lärmsituation in den Bewegungsräumen und Sporthallen werden als Belastungsfaktoren genannt. In Einzelfällen wird die Mithilfe der Pädagogen*innen bei destruktivem Verhalten der Kinder als unzureichend wahrgenommen. Hinsichtlich der individuellen Entwicklung wird die Einstiegsphase als besonders herausfordernd beschrieben. Regelmäßige Bewegungseinheiten sind im Vergleich zu den sogenannten „Einzelstunden“ mit einigen Vorteilen hinsichtlich der Stundengestaltung verbunden. Induktiv konnten aus dem Transkript Kategorien der Belastungsreduktion formuliert werden. Dazu zählen (1) vorteilhafte Auswahl der Bewegungseinheiten, (2) der*die zweite Übungsleiter*in als Unterstützung, (3) explizites Vorbereiten und ein Grundreportaire sowie (4) Distanzierung - Erzieher bin ich keiner, nein ...! Einerseits scheinen manche Belastungsfaktoren, die aus der Lehrer*innenbelastungsforschung bekannt sind, auch in der Übungsleiter*innentätigkeit allgemeine Gültigkeit zu besitzen. Dies treffe auf die teilweise belastende akustische Situation in den Sporthallen zu. Anderseits konnten auch projektspezifische Herausforderungen wie die fehlende Unterstützung der anwesenden Pädagogen*innen in den Bildungseinrichtungen, identifiziert werden. Inwieweit das Fortbildungsangebot für externe Übungsleiter*innen eine generelle Hilfestellung darstellt, sollte im Zuge einer zukünftigen Evaluierung überprüft werden.
Abstract
(Englisch)
Physical education lessons and movement units in Kindergarten and Primary schools are held by external sports coaches throughout Austria. One of the largest partnership projects of this kind is ‘Kinder gesund bewegen’. The aim of this master's thesis is to examine challenges and strain factors which external sports coaches are facing throughout their job in the Kinder gesund bewegen project. Five semi-structured interviews were transcribed and evaluated by the summarizing content analysis according to Mayring (2015). The evaluation was mainly carried out deductively within the given key questions. The strain on the voice and the noise exposure are mentioned directly as strain factors. In individual cases, when children behave destructively, the external sports coaches perceive lacking support from the pedagogics of the institutions. Introduced in the job as external sports coach this initial phase is described as particularly challenging. Regular movement units are associated with some advantages in the organization of the lessons compared to the unregularly units. Additionally to the findings mentioned above categories of strain reduction were identified. The categories are (1) an advantageous selection of movement units, (2) general economization tendencies, (3) a second supportive trainer, (4) explicit preparation and a basic program, (5) distancing – I’m not a pedagogic, no…! Some stress factors that are known from teacher stress and strain research seem to have general validity also in this setting of Kinder gesund bewegen project as a sports trainer. It includes the loud acoustic situation in the sports hall and the partially challenging interaction with children in general. On the other hand, project-specific challenges were also identified for example the lack of help from the present pedagogics. The usefulness of the education courses which are provided for these kind of external sport coaches should be evaluated in a future study.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Kooperationen Sportübungsleiter*innen Volksschule Kindergarten Sportunterricht Belastungsfaktoren
Schlagwörter
(Englisch)
Partnerships Sports Coaches Primary School Kindergarten Physical Education Stress Factors
Autor*innen
Stephan Sappl
Haupttitel (Deutsch)
Externe Sportübungsleiter*innen in Kindergärten und Volksschulen
Hauptuntertitel (Deutsch)
potenzielle Belastungsfaktoren der Bewegungseinheiten aus Sicht der Übungsleiter*innen
Paralleltitel (Englisch)
External sports coaches in Kindergarten and Primary Schools
Publikationsjahr
2022
Umfangsangabe
98 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rosa Diketmüller
Klassifikationen
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.21 Sportvereine ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.24 Sport für besondere Zielgruppen
AC Nummer
AC16555218
Utheses ID
62671
Studienkennzahl
UA | 066 | 826 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1