Detailansicht

Einfluss von Umweltparametern auf den Sucherfolg von Borkenkäferspürhunden
Sonja Lambert
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Lebenswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Naturschutz und Biodiversitätsmanagement
Betreuer*in
Thomas Wrbka
Mitbetreuer*in
Bea Maas
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.72085
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-20569.15169.764760-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Borkenkäfer verursachen immer größere Mengen an Schadholz. 2018 waren es allein in Österreich 5 Millionen Festmeter. Ein Befall wird von Menschen oft erst spät entdeckt, da die optische Suche viel Aufwand und Vorkenntnisse erfordert. Spürhunde können auf Borkenkäferpheromone trainiert und danach gezielt für die Suche der Schädlinge eingesetzt werden. Von welchen Umweltparametern der Sucherfolg beeinflusst wird, ist jedoch noch kaum erforscht. Von Juni bis September 2021 wurden in einem Fichtenforst bei Untertullnerbach Erhebungen von Umweltparametern (Lufttemperatur, Temperatur am Baumstamm, Windrichtung und -geschwindigkeit, Strömungsrichtung und -geschwindigkeit am Baumstamm, Bewölkung, Besonnung des Stammes) durchgeführt. Die gleichen Parameter wurden auch an zwei Tagen beim Training mit zwölf Borkenkäferspürhunden erfasst, um Rückschlüsse zu ziehen bei welchen Bedingungen Spürhunde die Proben am schnellsten finden und wann diese vorherrschen. Insgesamt wurden 77 Suchen durchgeführt und analysiert. In 75 Fällen konnten die Hunde die künstliche Geruchsprobe erfolgreich aufspüren. Bei den Faktoren Bewölkung und Besonnung konnten keinerlei Einflüsse auf die Suchgeschwindigkeit festgestellt werden. Die Ergebnisse im Hinblick auf die Strömungsrichtung lieferten kein klares Bild. Eine Analyse wurde durch eine dominante Strömungsrichtung (seitlich) erschwert. Eine signifikante Korrelation konnte zwischen Lufttemperatur und Suchgeschwindigkeit (positiv) sowie zwischen Strömungs- und Suchgeschwindigkeit (negativ) festgestellt werden. Temperaturen ab 10°C und Strömungsgeschwindigkeiten bis maximal 1 m/s wirken sich positiv auf die Suchgeschwindigkeit aus. Die Suche von Borkenkäferspürhunden bei diesen Bedingungen anzusetzen, könnte den Sucherfolg begünstigen. Dadurch könnten potenzielle Schäden durch Borkenkäfer minimiert und Wälder besser geschützt werden.
Abstract
(Englisch)
Bark beetles cause increasingly high numbers of damaged wood. In 2018 the number accounted to 5 million cubic meters in Austria alone. An infestation is often not recognized early enough as it requires extensive work and background knowledge. Scent detection dogs can be trained to detect bark beetle pheromones and then be used in their search. The influence of environmental parameters on search success has not yet been scientifically investigated. Between June and September 2021, we conducted a survey of several environmental parameters (air temperature, temperature at the tree trunk, wind speed, wind direction, air flow speed, air flow direction, cloud cover, insolation) in a spruce forest near Untertullnerbach. Additionally, we recorded the same parameters during a training of twelve bark beetle detection dogs in order to investigate which parameters affect the search speed and when ideal conditions most likely occur. In total 77 searches have been conducted and analysed. In 75 cases the dogs successfully located the artificial pheromones. The factors cloud cover and insolation had no influence on search speed. The results in regard to air flow direction did not provide a clear picture due to the dominance of one air flow direction (laterally). A significant correlation was found between air temperature and search speed (positive) and between air flow speed and search speed (negative). Temperatures from 10°C and air flow speeds up to 1 m/s increase search speed. Scheduling searches under these conditions, could have a positive influence on search success. This could minimize potential damage from bark beetles and help protect forests.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Ips typographus Fichtenforst Forstschädlinge Klimawandel Naturschutzspürhunde Picea abies Schädlingsbekämpfung Spürhunde Umweltparameter
Schlagwörter
(Englisch)
climate change conservation detection dogs environmental parameters forest pests Ips typographus pest control Picea abies scent detection dogs spruce forest
Autor*innen
Sonja Lambert
Haupttitel (Deutsch)
Einfluss von Umweltparametern auf den Sucherfolg von Borkenkäferspürhunden
Paralleltitel (Englisch)
Influence of environmental parameters on the search success of bark beetle scent detection dogs
Publikationsjahr
2022
Umfangsangabe
2, 36 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Thomas Wrbka
Klassifikationen
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.99 Naturwissenschaften allgemein: Sonstiges ,
43 Umweltforschung, Umweltschutz > 43.31 Naturschutz
AC Nummer
AC16599265
Utheses ID
63990
Studienkennzahl
UA | 066 | 879 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1