Detailansicht

Recorriendo la historia local de un pueblo salmantino entre los siglos XVII y XIX a través de los libros de bautismo
Karin Fuchs
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Lehramt Sek (AB) UF Mathematik UF Spanisch
Betreuer*in
Wolfram Aichinger
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.72329
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-17488.65190.315739-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit verdeutlicht den enormen Informationswert von Taufbüchern als primäre Forschungsquelle. Anhand der verschiedenen Daten, die ein Priester oder ein anderer Geistlicher der Pfarrgemeinde von Mieza über jede zwischen den Jahren 1670 und 1850 vollzogene Taufe erfasste, können wir verschiedene Aspekte des Taufsakraments und der menschlichen Geburt untersuchen sowie einen interessanten Teil der sozialen und kulturellen Geschichte des Dorfes von Mieza aufholen. In der Regel enthielten die Taufregister den Namen des Täuflings, seiner Eltern, Paten und Großeltern, den Ort und das Datum der Taufe und zuweilen auch die Uhrzeit und das Datum der Geburt. Im empirischen Teil dieser Arbeit werden wir Statistiken und Grafiken über die Häufigkeit von Nottaufen, der Taufen unter Bedingung, der Säuglingssterblichkeit, der Patenschaftsmodelle sowie des saisonalen und stündlichen Musters der Geburten erstellen und diese analysieren.
Abstract
(Englisch)
In this paper we will discover the informative value of baptismal registers and use them as a primary source of research. Based on the numerous data that a priest or other ecclesiastic of the parish of Mieza recorded about each baptism officiated between 1670 and 1850, usually including the name of the child, its parents, godparents and grandparents, the place and date of baptism and, on some occasions, the time and date of birth, we can study several aspects about the baptismal sacrament and human birth, as well as discover an interesting part of the social and cultural history of Mieza, a small village in Salamanca. In the empirical part of this work, we will compile statistics and charts and analyse them in order to provide information on the frequency of emergency baptisms, baptisms under condition, infant mortality, models of godparenthood, as well as the seasonal and hourly pattern of births.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Sakrament der Taufe Taufbücher Taufwasser Säuglingssterblichkeit Patenschaft Hebamme Taufe unter Bedingung Saisonalität der Geburten Geburtsstunde Spanien.
Schlagwörter
(Englisch)
sacrament of baptism baptismal registers emergency baptism infant mortality godparenthood midwife baptism under condition seasonality of birth time of delivery Spain.
Autor*innen
Karin Fuchs
Haupttitel (Spanisch)
Recorriendo la historia local de un pueblo salmantino entre los siglos XVII y XIX a través de los libros de bautismo
Paralleltitel (Englisch)
Tracing the local history of a village in Salamanca between the 17th and 19th century through baptismal registers
Paralleltitel (Deutsch)
Auf den Spuren der Lokalgeschichte eines Dorfes in Salamanca zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert anhand von Taufregistern
Publikationsjahr
2022
Umfangsangabe
85 Seiten : Illustrationen
Sprache
Spanisch
Beurteiler*in
Wolfram Aichinger
Klassifikationen
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.01 Geschichte der Wissenschaft und Kultur ,
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.10 Wissenschaft und Gesellschaft ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.48 Kulturgeschichtlicher Hintergrund ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.51 Frühes Christentum ,
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte ,
15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.30 Spanische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC16620226
Utheses ID
64688
Studienkennzahl
UA | 199 | 520 | 529 | 02
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1