Detailansicht

Contributions to the mineralogy of the Lavrion mining district, Greece
Irene Liebhart
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Erdwissenschaften
Betreuer*in
Gerald Giester
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.73253
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-18472.77001.804057-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Das Bergbaugebiet Lavrion in Attika, Griechenland, ist eines der ältesten Bergbaugebiete der Welt. In meiner Masterarbeit werden Untersuchungen an drei Mineralien aus diesem Gebiet vorgestellt. Die Proben wurden insbesondere durch Einkristall-Röntgenbeugung sowie durch Infrarot- und Raman-Spektroskopie untersucht. Die Formel von Guérinit Ca6(HAsO4)3(AsO4)2•10.5H2O wurde auf der Grundlage einer Strukturverfeinerung in der Raumgruppe P21/n revidiert, mit den Einheitszellenparametern a = 17.631 (2), b = 6.731 (1), c = 23.388 (3) Å, β = 90.69 (1)°, V = 2775.2 (6) Å3, R1 = 0.051, wR2 = 0.094, Z = 4. Bismoklit BiOCl wurde in der Raumgruppe P4/nmm mit den folgenden Zellparametern a = 3,887 (2), c = 7,357 (5) Å, Z = 2 und V = 111,16 (14) Å3 analysiert und verfeinert mit R1 = 0,013, wR2 = 0,036. Außerdem habe ich an der Beschreibung des neuen Minerals Tzeferisit CaZn8(SO4)2(OH)12Cl2•9H2O mitgewirkt; die Ergebnisse der Einkristall-Röntgendiffraktometrie in der Raumgruppe R-3c sind a = 8,369 (12), c = 67,794 (14) Å, V = 4112,5 (14) Å3, Z = 6, R1 = 0,036, wR2 = 0,089.
Abstract
(Englisch)
The Lavrion mining district of Attica, Greece, is one of the oldest mining areas of the world. In my master’s thesis investigations on three minerals from this area are presented. The samples were especially studied by single-crystal X-ray diffraction as well as by infrared and Raman spectroscopy. The formula of guérinite Ca6(HAsO4)3(AsO4)2•10.5H2O, was revised, based on a structure refinement in space group P21/n, with unit cell parameters a = 17.631 (2), b = 6.731 (1), c = 23.388 (3) Å, β = 90.69 (1)°, V = 2775.2 (6) Å3, R1 = 0.051, wR2 = 0.094, Z = 4. Bismoclite BiOCl was analyzed in space group P4/nmm with the following cell parameters a = 3.887 (2), c = 7.357 (5) Å, Z = 2, and V = 111.16 (14) Å3, and refined to R1 = 0.013, wR2 = 0.036. Further, I contributed in the description of the new mineral tzeferisite CaZn8(SO4)2(OH)12Cl2•9H2O; the results of the single-crystal X-ray diffractometry in space group R-3c are a = 8.369 (12), c = 67.794 (14) Å, V = 4112.5 (14) Å3, Z = 6, R1 = 0.036, wR2 = 0.089.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Lavrion Mineralogie Kristallographie Spektroskopie
Schlagwörter
(Englisch)
Lavrion Mineralogie Crystallography Spectroscopy
Autor*innen
Irene Liebhart
Haupttitel (Englisch)
Contributions to the mineralogy of the Lavrion mining district, Greece
Paralleltitel (Deutsch)
Beiträge zur Mineralogie des Bergbaureviers Lavrion, Griechenland
Publikationsjahr
2023
Umfangsangabe
ii, 59 Seiten : Illustrationen
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Gerald Giester
Klassifikationen
38 Geowissenschaften > 38.30 Mineralogie ,
38 Geowissenschaften > 38.31 Kristallographie
AC Nummer
AC16803520
Utheses ID
66305
Studienkennzahl
UA | 066 | 815 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1