Detailansicht

Erziehungswirklichkeit und Lebenswelt in erzählten Erinnerungen
Schuljahre im Rothschild´schen Kinderasyl für Forstarbeiterkinder in Göstling an der Ybbs zwischen 1925 und 1945
Julia Demmer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Betreuer*in
Reinhold Stipsits
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.1113
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30422.26140.797766-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Das Rothschild´sche Kinderasyl war eine spezielles Schülerheim in Göstling an der Ybbs, Niederösterreich. Das Kinderasyl wurde 1878 von Bettina Rothschild begründet und stellte bis 1945 eine Herberge für die Kinder der Forst- und Waldarbeiter der Familie Rothschild dar, die in weit abgelegenen Regionen des Gutsbesitzes lebten. Ohne diese Einrichtung wäre es damals vielen dieser Kinder nicht möglich gewesen, eine Schule zu besuchen, da ihr Wohnort sehr abgelegen lag und die Familien sehr arm waren. Im Zuge der Enteignungen des Rothschild-Besitzes durch die Nationalsozialisten wurde das Kinderasyl 1938 von den Reichsforsten übernommen und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges weitergeführt. Das Gebäude ist bis heute erhalten. Die Basis der wissenschaftlichen Arbeit bilden lebensgeschichtliche Interviews mit Zeitzeugen und Zeitzeuginnen, da es kaum schriftliche Quellen dazu gibt. Es wurden zwölf ehemalige Asylkinder interviewt und zwei weitere Personen und die daraus gewonnenen Erzählungen ausgewertet. Es soll herausgefunden werden, wie sich die Lebens- und Alltagswelt der Asylkinder darstellte und welche Erziehungs- und Bildungserfahrungen im Rahmen dieser Institution erlebt und wahrgenommen wurden. Dabei ist ebenso von Interesse, welchen Stellenwert die Betreuungspersonen hatten und welche Erfahrungen im Kinderasyl die Menschen ein Leben lang prägten.
Abstract
(Englisch)
The “Kinderasyl” was a special kind of boarding school situated in Göstling a.d. Ybbs, Lower Austria. It was found by Bettina Rothschild in the year 1878 an existed until 1945. The aim of it was, to educate the children of the employees of the Rothschild establishment in this area. Most of the parents were forestry workers and lived in poor conditions far away from the next village. It was almost impossible for their children to attend school from home. In the “Kinderasyl” the children were able to go to school every day and receive good education. In the year 1938 the Rothschild properties were dispossessed by the National Socialists and the “Kinderasyl”, too. The National Socialists continued to keep a children’s home there until the end of World War II. The building still exists. The basis of the research is formed by biographical interviews with surviving witnesses. Because almost no recordings about the “Kinderasyl” can be found today, oral history should lead the way to well-grounded research results. Twelve oral interviews had been hold and analysed with people who visited the “Kinderasyl” between 1925 and 1945 and two other related persons. Intent of the research was to examine the everyday life of those children and their educational experiences. Therefore also the relevance of the educators had been explored. Another research topic was to examine the life-long significance of those childhood experiences.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
childrens home social pedagogy Rothschild life-world interview oral history education Austria retrospection
Schlagwörter
(Deutsch)
Schülerheim Kinderheim Sozialpädagogik Bildungswissenschaft Rothschild lebensgeschichtlich Interviews Oral History Erziehungswirklichkeit Erinnerung Erzählung Österreich
Autor*innen
Julia Demmer
Haupttitel (Deutsch)
Erziehungswirklichkeit und Lebenswelt in erzählten Erinnerungen
Hauptuntertitel (Deutsch)
Schuljahre im Rothschild´schen Kinderasyl für Forstarbeiterkinder in Göstling an der Ybbs zwischen 1925 und 1945
Paralleltitel (Englisch)
Educational reality and everyday life inside narrative retrospections ; schooldays at the "Rothschild Kinderasyl" in Göstling (Lower Austria) in the years 1925 until 1945
Publikationsjahr
2008
Umfangsangabe
186 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Reinhold Stipsits
Klassifikationen
15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte ,
71 Soziologie > 71.15 Ländliche Gesellschaft ,
79 Sozialpädagogik, Sozialarbeit > 79.60 Bildungsarbeit: Allgemeines ,
80 Pädagogik > 80.83 Erziehung in Erziehungseinrichtungen ,
81 Bildungswesen > 81.21 Soziale Ungleichheit im Bildungswesen ,
81 Bildungswesen > 81.44 Schulbesuch, Studium
AC Nummer
AC07073342
Utheses ID
849
Studienkennzahl
UA | 297 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1