Detailansicht

Teaching "writing 2.0"
technologies on teaching writing in the EFL classroom
Julia Prinz
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Norbert Pachler
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.9901
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30448.17440.656069-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Web 2.0, seiner Auswirkung auf das Wesen der Schreibkomptenz und der schriftlichen Kommunikation (‚Writing‘), und dessen Implikationen für den Fremdsprachenunterricht Englisch. Nach einer Begriffsdefinition von ‚Writing‘ wird das Konzept von ‚Literacy‘ beleuchtet, das heutzutage weit über die traditionelle Lese- und Schreibkompetenz hinausgeht, und deshalb von mehreren Quellen nur als Mehrzahlform geführt wird (‚New Literacies‘). Diese neuen ‚Literacies‘ definieren sich im digitalen Zeitalter vor allem durch das Medium des Bildschirms, das die traditionellen textlastigen Strukturen aufbricht, und sich zunehmend am Bildhaften und der Kombination von multimodalen Inhalten orientiert. Nach einem Überblick über traditionelle Lernmodelle für die Vermittlung der Schreibkompetenz, wird auf neue Technologien und ihre Implikationen für den Fremdsprachenunterricht eingegangen. Im Weiteren, finden sich eine Beschreibung des „Connectivism“ als Lerntheorie für das digitale Zeitalter, sowie eine Analyse des GERS (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) und der österreichischen AHS Lehrpläne bezüglich ihrer Inhalte zur Schreibkompetenz und zu neuen Technologien. Anschließend erklärt die Arbeit die Besonderheiten des Web 2.0, und beschreibt vier Applikationen (Weblogs, Twitter, Wikis und Online Document Editors) in ihrer Funktionalität sowie ihrem Unterrichtseinsatz. Weiters geht die Arbeit auch auf ein didaktisches Modell der „New London Group“ ein, das sich von der Vermittlung von einzelnen Sprachfertigkeiten löst, und sich an der Verknüpfung von verschiedenen Design Elementen in der Textkomposition orientiert. Ergänzend finden sich Überlegungen zu einer Pädagogik 2.0, mit Prinzipien wie Lerner-Autonomie und lernerzentriertem Unterricht. Abschließend werden Evaluierungskriterien zur Vermittlung einer ‚Writing 2.0‘ Kompetenz durch Web Applikationen, definiert, und in einer Evaluierung von Wikis und Weblogs angewendet.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
writing literacy World Wide Web 2.0 new technologies teaching English as a foreign language didactics
Schlagwörter
(Deutsch)
Schriftsprache Schreibkompetenz Kommunikation World Wide Web 2.0 Neue Medien Fremdsprachenunterricht Fachdidaktik Englisch Medienerziehung
Autor*innen
Julia Prinz
Haupttitel (Englisch)
Teaching "writing 2.0"
Hauptuntertitel (Englisch)
technologies on teaching writing in the EFL classroom
Paralleltitel (Deutsch)
"Teaching 'Writing 2.0'" ; die Auswirkungen von Web 2.0 Technologien auf die Vermittlung der Schreibkompetenz im Fremdsprachenunterricht Englisch
Publikationsjahr
2010
Umfangsangabe
169 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Norbert Pachler
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.38 Neue elektronische Medien ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.10 Sprache in Beziehung zu anderen Bereichen der Wissenschaft und Kultur ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.04 Englische Sprache ,
80 Pädagogik > 80.49 Medienerziehung ,
81 Bildungswesen > 81.61 Didaktik, Hochschuldidaktik ,
81 Bildungswesen > 81.67 Audiovisuelle Medien ,
81 Bildungswesen > 81.68 Computereinsatz in Unterricht und Ausbildung
AC Nummer
AC08173541
Utheses ID
8931
Studienkennzahl
UA | 190 | 344 | 362 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1